Main Navigation
Clan Navigation
TeamSpeak 3
Service
Contact
TeamViewer
Spenden
Zeitpunkt ist der 5. jedes Monats
Counter
Online:249
Heute:1.776
Monat135.074
Gesamt:4.628.557
PBBans.com
User Login



Registrierung
Passwort vergessen
Umfragen
Keine Umfrage aktiv
Next Clanwars
Keine Einträge gefunden.
Chatbox
Generalgoods
Today's fashion country, despite nearly every one of its colorfulness and additionally glamor, is affected by quite a few copycats. This copycat phenomena results perfectly into a gross loss there are been imparting many jolts to fashion industry for evere ?. The comer of "architectural approach" po

(07.04.2017 um 06:36 Uhr)

Generalgoods
http://www.fashion innovative.com Today's fashion country, despite nearly every one of its colorfulness and additionally glamor, is affected by quite a few copycats. This copycat phenomena results perfectly into a gross loss there are been imparting many jolts to fashion industry for evere ?. The com

(07.04.2017 um 06:35 Uhr)

lupadiri55
<a href="bolam88.net" >M88 com</a> Look at the situation from all angles, and you will become more open, Many people are so poor because the only thing they have is money

(01.08.2016 um 06:27 Uhr)

joeychen
[url=http://repliq uemontresfr.net]re plique montre[/url]

(14.07.2016 um 05:02 Uhr)

CarolPlc18
https://about.me/n issanmobilterbaik

(14.01.2016 um 03:25 Uhr)

Darkside
Freitag Abend Ihr Saftsäckchen, wer ist dabei? Ansonsten geh ich Pilze sammeln im Wald!

(28.08.2014 um 02:59 Uhr)

genosseS
bin am freitag wieder da jungs sommerpause ist vorbei

(10.08.2014 um 19:24 Uhr)

Pennywise
Humbibuh hab deine beschwerde gesehen und alles editiert, kanns ni anders löschen.

(20.06.2014 um 19:09 Uhr)

Humbibuh
https://www.youtub e.com/watch?v=yd-buW3Ipjc

(06.06.2014 um 23:47 Uhr)

Pennywise
Dankeschön

(23.05.2014 um 18:16 Uhr)


Verbl. Zeichen




Liste
Archiv
Server 1
Events
W M D M D F S S
26   1 2
27 3 4 5 6 7 8 9
28 10 11 12 13 14 15 16
29 17 18 19 20 21 22 23
30 24 25 26 27 28 29 30
31 31  
< [ Juli 2017 ] >
11.04.2016 um 10:37 Uhr
local shifting ser..
11.04.2016 um 10:31 Uhr
packers and movers..
News - Aktuell
Kategorie Liste Seite < 1 2 3 ... 11 12 13 14 [15] 16 >

EA klagt auf Nutzung von Helikopter-Modellen der Firma Bell
News
10.01.2012 um 21:32 Uhr - genosseH
EA Klage Update:


Die angesprochenen Fluggeräte aus Battlefield 3 (AH-1Z Viper, UH-1Y und V-22 Osprey) sind nicht die einzigen Vehikel aus dem Ego-Shooter, die der Realität nachempfunden sind. Wir dürfen gespannt sein, wie andere Hersteller real vorhandener Fahrzeuge auf das Urteil reagieren. Sollte der Rüstungskonzern Recht bekommen, könnte EA beziehungsweise der Entwickler DICE vorsichtshalber schon mal neue Modelle für Panzer, Jeeps, Anti-Infanterie-Vehikel und mehr erstellen. Darunter fallen die Panzer T-90A, M1 Abrams sowie BMP-2M, die Vehikel LAV-25/AD, GAZ-3937 VODNIK, BTR-90 und viele mehr.



Quelle: PC Games

EA klagt gegen Rüstungskonzern
News
09.01.2012 um 21:50 Uhr - genosseH
EA klagt gegen Rüstungskonzern auf Recht zur Darstellung von echtem Kriegsgerät


Electronic Arts sieht sich einer ungewöhnlichen Anschuldigung ausgesetzt. Ein namhafter Rüstungskonzern will die Darstellung mehrerer Hubschrauber-Modelle in Battlefield 3 verbieten.
mehr... +-
Battlefied 3, Medal of Honor oder ArmA ohne 'echtes' Kriegsgerät? Das könnte die Folge sein, wenn Electronic Arts nicht Recht bekommen sollte. Videospiele-Publisher und -Entwickler Electronic Arts liegt im Clinch mit dem US-amerikanischen Großkonzern Textron Inc. Das Unternehmen, zu dem unter anderem auch der Rüstungsproduzent Bell Helicopters gehört, verlangt, dass die 3 Hubschrauber-Modelle AH-1Z Viper, UH-1Y und V-22 Osprey umgehend aus dem Ego Shooter Battlefield 3 verschwinden sollen. Gespräche den Konflikt gütlich beizulegen sind offenbar gescheitert, weshalb sich EA nun entschieden hat in die juristische Offensive zu gehen, um einer Klage von Textron zuvorzukommen.

EA erhofft sich ein Feststellungsurteil, welches besagt, dass es Spieleherstellern generell erlaubt sein muss, militärische Gerätschaften ohne die Einwilligung des Herstellers in ihren Spielen darzustellen. Konkret beruft sich EA auf den Ersten Verfassungszusatz und die First Amendment and the doctrine of nominative fair use. Wann mit einer Entscheidung zu rechnen ist, ist unklar. Bedeutung hätte ein solche sicherlich für weite Teile der Branche, da bekanntlich zahllose aktuelle Titel real-existierendes Kriegsgerät darstellen.


Quelle: PC Games

"Viele Cheater wurden gefasst und bekommen ihre Strafen"
News
09.01.2012 um 15:39 Uhr - genosseH
Cheater haben bei Battlefield 3 keinen Spaß.


Wie Community-Manager Daniel Matros bekannt gab, habe DICE bereits viele Cheater erwischt und entsprechend sanktioniert. Entsprechende Zahlen sollen in naher Zukunft folgen.
Battlefield 3 ist nicht frei von Cheatern und DICE arbeitet ständig daran, die Multiplayer-Server sauber zu halten und einen fairen Betrieb zu gewährleisten. Wie Global-Community-Manager Daniel Matros via Twitter bekannt gab, seien bereits sehr viele Spieler des Schummelns überführt und entsprechend bestraft worden. Genaue Zahlen zur Menge fehlen bislang allerdings, es gibt nur die Formulierung "A LOT" – englisch für "viele" und durch die Großschreibung immerhin betont.

Wer bei Battlefield 3 einen Cheater findet, kann ihn via Battlelog "anzeigen". Auf der Profilseite jedes Spielers findet sich oben rechts ein kleines graues Warndreieck. Klickt ihr darauf, könnt ihr den entsprechenden Spieler melden und genaue Infos angeben. Wenn DICE weitere Neuigkeiten zu Battlefield 3 bekannt gibt, erfahrt ihr es auf pcgames.de. Den Tweet zu den bestraften Battlefield 3-Cheatern lest ihr natürlich auf twitter.com.


Quelle: PC Games

Hinweise auf BF2143
News
06.01.2012 um 03:49 Uhr - genosseH
Hinweise auf BF2143


Die Gerüchte sind nicht neu,mehr... +-
doch langsam aber sicher finden sie immer mehr Nahrung. Die Rede ist von Battlefield 2143, das als Addon für Battlefield 3 erscheinen soll. Erste Hinweise und Spekulationen darüber gab es bereits im Sommer, als sich ein Mitarbeiter von EA angeblich im Chat verplauderte, angesichts der vielen falschen Informationen aus dem Livechat zur BF3-Beta galt diese Quelle jedoch als wenig glaubwürdig. Nun gibt es neue Hinweise, die direkt von DICE kommen und beim Spielen der Neuauflage der Karte Wake Island für Battlefield 3 zu finden sind.

Jede Menge Easter Eggs
Wie bei anderen Titeln zuvor, haben die schwedischen Spieleentwickler auf den neuen Karten einige Easter Eggs versteckt. Da wäre das Radio mit der MEC-Musik aus Battlefield 2, das auf Karkand dudelt, aber auch die Veteranentafel und der Dinosaurier auf Wake, mit denen sich DICE bei den Spielern bedankt. Solche Fundstücke sind offensichtlich und die Botschaft ist klar. Der Hinweis auf Battlefield 2143 hingegen ist unauffällig auf der Textur eines Containers platziert und fällt nicht sofort ins Auge. Der Spieler didiMAUhat ihn dennoch gefunden und einen Screenshot erstellt.

2143 wahrscheinlich nächstes Addon
Der Hinweis ist deutlich und angesichts der bisherigen Informationen halten wir die Veröffentlichung als weiteres Addon für Battlefield 3 für denkbar. Bestärkt werden wir in dieser Einschätzung, da DICE vor dem Verkaufsstart eine neue Strategie für Zusatzinhalte angekündigt hatte. Für Battlefield 3 soll die Zahl der Erweiterungen deutlich gegenüber Bad Company 2 steigen. In einem Interview hatte Lead Designer und DICE-Veteran Lars Gustavsson sogar durchblicken lassen, dass dazu eigens das Studio umstrukturiert wurde. Entsprechend gespannt sind wir, was sich am Ende wirklich hinter der Botschaft verbirgt.




Quelle: bf-games.net

Änderungen im Balancing im nächsten BF3-Patch
News
05.01.2012 um 06:24 Uhr - genosseH
Battlefield 3-Entwickler DICE hat geplante Änderungen am Waffen-Balancing für den nächsten Patch veröffentlicht.mehr... +-
Konkret nannte Alan Kertz (Core Gameplay Designer) detaillierte Pläne für Anpassungen beim Zweibein (Bipod) sowie den Ausrüstungs-Gadgets "Foregrip", "Heavy Barrel", "Flash Suppressor" und "Target Pointer".

Mit dem nächsten Patch kommen unter anderem Balancing-Anpassungen für die Waffen-Gadgets. DICE-Entwickler Alan Kertz (Core Gameplay Designer) hat auf dem Nachrichtenportal reddit.com eine umfangreiche Liste mit geplanten Änderungen veröffentlicht und zur Diskussion gestellt. Ziel ist es, die Stärke von weniger häufig genutzten Extras anzuheben. Auf lange Sicht soll eine Waffe ohne Extras und Aufsätze den besten Kompromiss aus Rückstoß, Genauigkeit und Tarnung bieten. Dies könne DICE allerdings nur mit kommenden Updates realisieren. Im Vordergrund stehen im Moment sogenannte "Buffs" und "Nerfs" – also Stärkung und Schwächung – für das Zweibein (Bipod) und die freischaltbaren Ausrüstungsgegenstände "Foregrip", "Heavy Barrel", "Flash Suppressor" und "Target Pointer".

Das sogenannte "Foregrip" ermöglicht ein besseres Schussverhalten auf kurzer Distanz und in Situationen, die im Battlefield 3-Gefecht viel Mobilität erfordern: beispielsweise etwa beim Schießen "aus der Hüfte", also ohne angelegte Waffe. Hierbei werden die horizontalen Rückstoßkräfte abgemildert. Dafür ist das gezielte Schießen ein wenig schwerer. DICE möchte den Widerstand gegen die genannten Kräfte um rund 30 Prozent vergrößern und die Genauigkeit beim Zielen um 20 Prozent verringern. Das "Foregrip" ist besonders stark bei Sturmgewehren und Karabinern. Laut DICE ist es für genannte Schießeisen momentan die erste Wahl. Um bestimmte Waffen nicht zu stark zu machen, möchten die Entwickler hier ansetzen.

Das Zweibein (Bipod) wird laut DICE weniger häufig eingesetzt. Der Mehrwert gegenüber einer gewöhnlichen Nutzung von Waffen ist gering, da ein via Bipod genutztes Maschinengewehr mühsam aufgestellt werden muss und nicht beweglich ist. Die Programmierer wollen die nützlichen Features – also weniger Rückstoß für die Waffe und Streuung der Geschosse – weiter hervorheben. Das Aufstellen soll ebenso leichter ausfallen, was unter anderem eine kürzere Zeit für das Wechseln in den stationären Schießmodus bedeutet. Der "Suppressor", ein Aufsatz für besonders Stealth-orientierte Spieler, soll ebenso gestärkt werden. DICE will die Tarn-Features (weniger Krach, schlechtere Ortungsmöglichkeiten für Gegner auf der Minimap) des Gadgets weiter hervorheben und dafür zum Ausgleich an der Genauigkeit schrauben. Das gleiche gilt für das "Heavy Barrel", das für eine präzisere Treffergenauigkeit auf Entfernung sorgt (weniger Bullet-Drop). Die Entwickler wollen die Reichweite erhöhen und an anderen Einstellungen für die Genauigkeit drehen.

Das "Flash Suppressor"-Gadget ist ein Kompromiss aus dem normalen "Suppressor" und dem "Heavy Barrel". Es gibt ein leichtes Plus für Stealth-Spieler, ohne dass sie Kompromisse bei Reichweite und Genauigkeit eingehen müssen. Hier ist sich DICE allerdings noch nicht sicher, wie es am besten anzupassen ist. Beim "Target Pointer" – der Laserzielvorrichtung – möchten die Entwickler die Intensität des sichtbaren Lasers verringern und die Genauigkeit beim Schießen aus der Hüfte vergrößern. DICE' Alan Kertz meint, hier benötige es weniger starke Änderungen und richtet die Frage des richtigen Battlefield 3-Waffen-Balancings and die Community. Die just verlinkten Änderungen sind so noch nicht final. Der nächste Battlefield 3-Patch lässt also noch ein wenig auf sich warten.


Quelle: PC Games